Auslandsstudium

Alle Studierenden der HSN haben die Möglichkeit, einen Auslandsstudienaufenthalt unter voller Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen gemäß dem "ECTS" (European Credit Transfer System) zu absolvieren. Voraussetzung ist eine vom ECTS-Studiengangskoordinator (i. d. R. der Prüfungsausschussvorsitzende) unterzeichnete Studienvereinbarung, welche die Anerkennung der Prüfungs- und Studienleistungen regelt. Damit ist sicher gestellt, dass alle Module, die erfolgreich im Ausland studiert wurden, hier angerechnet werden.

Damit die Studierenden ein Studiensemester oder -jahr im Ausland verbringen können, unterhält die Hochschule Nordhausen zahlreiche Hochschulpartnerschaften, die sie ständig weiter ausbaut. Eine vollständige Auflistung der Hochschulen mit entsprechenden Empfehlungen für die Studiengänge finden Sie unter dem Punkt Partnerhochschulen. Alle Hochschulen bieten in der Regel englischsprachige Studienprogramme an, mit Ausnahme der Hochschulen in Italien (Italienisch), Spanien (Spanisch) und Russland (Russisch). Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, dass sich die Studierenden sich selbst eine Hochschule suchen, an der sie ihr Auslandssemester absolvieren möchten.

Für Studienabschnitte an Partnerhochschulen im Rahmen des ERASMUS-Programms der EU fallen keine Studiengebühren vor Ort an.  Ansonsten sind die Regelungen je nach Hochschule unterschiedlich.

Hinweis: Auch ein kombinierter Studien- und Praxisaufenthalt kann im Rahmen des ERASMUS-Programms gefördert werden.

Live-ChatLIVE - CHAT für
Studieninteressenten