• Deutsch
  • English
  • Français

Wettbewerbe 2014/15

Zeitraum Titel Institution Kontakt
Teilnahme 2015 wieder möglich Stufe 1:
Nordthüringer Gründungsideenwettbewerb
BIC Nordthüringen GmbH Ansprechpartner: Frau Simone Kaufmann
Weitere Informationen finden Sie hier.
Teilnahme bis
30.01.2015 möglich
Stufe 2:
Thüringer Strategiewettbewerb für Innovative Gründungen
Thüringer Netzwerk für innovative Gründungen (ThürInG) Weitere Informationen finden Sie hier..
Teilnahme 2015 wieder möglich Stufe 3:
Thüringer Gründerpreis
Kategorie 1: Businessplan
Kategorie 2: Erfolgreiches Jungunternehmen
Thüringer Netzwerk für innovative Gründungen (ThürInG) Weitere Informationen finden Sie hier.
Teilnahme bis
11.03.2015
IQ Innovationspreis Mitteldeutschland Metropolregion Mitteldeutschland Mehr Informationen finden Sie unter hier.

Nordthüringer Gründungsideenwettbewerb

Die Technologie- und Gründerzentren in Nordhausen/Sondershausen, Gera und Schmalkalden/Dermbach veranstalten zweimal im Jahr regionale Gründungsideenwettbewerbe unter dem Motto „Gründungsideen, die weiter tragen“.

In diesen Tagen startet der Gründungsideenwettbewerb des BIC Nordthüringen in die Herbstrunde 2013.“Wir sprechen hier nicht über fertige Produkte oder neuartige Technologien, sondern tatsächlich über Ideen, deren Bandbreite sich zwischen tatsächlicher Substanz und Fantasie bewegen kann”, macht BIC-Geschäftsführer Hans-Georg Müller neugierig will gleichermaßen möglichst viele Nordthüringer gewinnen, sich an dieser ersten, der regionalen Stufe des Gründungsideenwettbewerbs zu beteiligen.

Im regionalen Ausscheid in Nordthüringen stehen auch in diesem Jahr insgesamt 1.000 Euro an Preisgeld zur Verfügung.  Alle wichtigen Informationen gibt es mündlich in den beiden Standorten des BIC Nordthüringen in Nordhausen (03631/918 100) und Sondershausen (03632/623 120).

Alle Informationen zum Wettbewerb finden Sie ebenfalls auf der Homepage des GIW Northüringen.

Bewerbungschluss: 31.07.2014

Die Prämierungsveranstaltung zum diesjährigen Nordthüringer Gründungsideenwettbewerb findet am 18.09.2014 im BIC Sondershausen statt.

Thüringer Strategiewettbewerb für innovative Gründungen

Innovative Gründungsprojekte können als Strategiepapiere bei dem Thüringer Strategiewettbewerb einreicht werden. Beim Strategiepapier handelt es sich um einen "kleinen Businessplan", d.h. einen Businessplan ohne Finanzplanung, Meilenstein und Zeitplanung und Chancen/Risikenanalyse.

Vorteile für Gründer:

Anliegen des Wettbewerbes ist es innovative Gründer in Thüringen bei der Erstellung des Businessplanes gezielt zu unterstützen. Mit dem Strategiewettbewerb haben Gründer die Möglichkeit am 19.02.2015 die ersten zwei-drittel Ihres Businessplanes von einer erfahrenen Jury aus Unternehmen und Investoren querlesen und bewerten zu lassen. Sie erhalten von uns ein schriftliches Feedback der Juroren, zu Schwachpunkten und Entwicklungsmöglichkeiten Ihres Businessplanes. Zusätzlich zu diesem Feedback haben Sie die Möglichkeit  auf attraktive Sachpreise und erhalten eine Einladung zur exklusiven und edlen Prämierungs- und Netzwerkveranstaltung am 19.03.15. Der exklusive Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

Auf Basis des Feedbacks der Juroren können Sie zudem Ihren Businessplan  investorentauglich ausbauen  oder diesen beispielsweise beim Thüringer Gründerpreis einreichen und Preisgelder bis zu 10.000 € generieren.

Was muss eingereicht werden?

Um am Wettbewerb teilzunehmen reichen Sie bis zum 30.01.15 das ausgefüllte Anmeldeformular und Ihren "kleinen Businessplan" (also Ihr Strategiepapier) beim ThürInG unter claudia.kiesling@stift-thueringen.de ein.

Wer darf teilnehmen?

Teilnehmen dürfen innovative Gründungsprojekte aus Thüringen, die noch keinen Preis (Platz 1 bis 3) beim Thüringer Gründerpreis erhalten haben.

Downloads:

Anmeldebogen

Wettbewerbsleitfaden

Strategiepapier Leitfaden

 

Weitere Informationen zum Thüringer Strategiewettbewerb finden Sie hier.

Weiter Informationen zum dreistufigen ThürInG-Wettbewerb für innovative Gründungen, den jeweiligen Stufen und Organisatoren finden Sie hier.

Thüringer Gründerpreis

Preise für Businesspläne und Unternehmenserfolg
Der Gründerpreis wird in zwei Kategorien vergeben:

Kategorie 1 „Businesspläne für Existenzgründungen“
Teilnehmen kann jeder mit einem Businessplan aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung, der ein Unternehmen gegründet hat oder in den nächsten Jahren ein Unternehmen gründen will.

Kategorie 2 „Erfolgreiche Jungunternehmen“
Diese Unternehmen aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung sollen maximal fünf Jahre alt sein und auf der Basis einer besonderen Geschäftsidee ein überdurchschnittliches Umsatz- und Beschäftigungswachstum erreicht haben.

Alle Teilnehmer profitieren
Der Wettbewerb bietet die Möglichkeit, den eigenen Businessplan von praxiserfahrenen Juroren aus der Wirtschaft und Wissenschaft prüfen und bewerten zu lassen. Darüber hinaus können alle Teilnehmer auf Beratungs- und Unterstützungsleistungen zurückgreifen. Es werden u. a. Schulungen zu den Themen „Kunden gewinnen, binden, halten“ sowie „Kommunikation und Präsentation“ angeboten. Neben der öffentlichen Aufmerksamkeit und Werbewirkung des Gründerpreises profitieren die Teilnehmer insbesondere von der Möglichkeit, Kontakte zu potenziellen Investoren, Kunden und Geschäftspartnern zu knüpfen.

Den Gewinnern winken zusätzlich Preisgelder von über 60.000 € sowie attraktive Sach- und Sonderpreise, die von den Sponsoren, dem Thüringer Wirtschaftsministerium und der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) zur Verfügung gestellt werden.

Die Anmeldeunterlagen sowie das Businessplan-Handbuch und weitere Informationen zum Gründerpreis sind bei der IHK Ostthüringen zu Gera und auf der rechten Seite unter „Downloads“ erhältlich.

Organisiert wird der Gründerpreis von der Ostthüringer IHK federführend im Rahmen des gemeinsamen Beratungsnetzwerkes „Gründen und Wachsen in Thüringen“ (GWT) der Thüringer Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern. Das Netzwerk wird durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Schirmherr des Wettbewerbs ist der Thüringer Wirtschaftsminister Matthias Machnig.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der IHK Ostthüringen zu Gera.

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland

Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ist ein Projekt der
Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland. Der Wettbewerb wird in den folgenden Clustern ausgelobt: Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences.
Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördert die Metropolregion Mitteldeutschland neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft der Region.
Der neue Wettbewerb um den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2015 ist nun gestartet! Bewerbungen können bis zum 11. März 2015 eingereicht werden. Die feierliche Preisverleihung findet am 1. Juli 2015 im Naumburger Dom statt.

„IQ“ steht für Innovationsquotient. Auf mitteldeutscher Ebene wird pro Cluster ein Preis verliehen und eine branchenunabhängige Jury ermittelt zusätzlich die beste Innovation Mitteldeutschlands als Gesamtpreis. Der national ausgeschriebene Preis bindet zudem als Dachmarke die Innovationspreise der lokalen IQ-Partner in Halle (Saale), Leipzig und Magdeburg ein. Bewerber aus Thüringen haben zudem die Chance automatisch auch am XVIII. Thüringer Innovationspreis 2015 teilzunehmen.

Live-ChatLIVE - CHAT für
Studieninteressenten