Wettbewerbe 2015

Zeitraum Titel Institution Kontakt
Bewerbungszeitraum 07.04. - 31.05.2015 Stufe 1:
Nordthüringer Gründungsideenwettbewerb
Prämierungsveranstaltung am 23.06.2015
BIC Nordthüringen GmbH
Sondershausen
Ansprechpartner: Frau Simone Kaufmann
Weitere Informationen finden Sie hier.
Teilnahme bis
30.01.2015 möglich
Stufe 2:
Thüringer Strategiewettbewerb für Innovative Gründungen
Thüringer Netzwerk für innovative Gründungen (ThürInG) Weitere Informationen finden Sie hier..
Teilnahme 2015 wieder möglich Stufe 3:
Thüringer Gründerpreis
Kategorie 1: Businessplan
Kategorie 2: Erfolgreiches Jungunternehmen
Thüringer Netzwerk für innovative Gründungen (ThürInG) Weitere Informationen finden Sie hier.
Teilnahme bis 05/2015 Deutscher Startup Monitor 2015 Deine Stimme zählt!
Teilnehmen und tolle Preise gewinnen..
deutschlandweit Mitmachen unter: DSM15.
Teilnahme bis 29.05.2015 Sichert euch die "Thüringer Gründerprämie"
für innovative Gründungen aus Unternehmen oder einer Hochschule
thüringenweit Mehr Informationen finden Sie hier.
Teilnahme bis
02.06.2015
12. Thüringer Elevator Pitch
Idee sucht Kapital - Idee sucht Know How
Kaisersaal Erfurt Anmeldung hier.
Verleihung
04.06.2015
Emily-Röbling-Preis
für Thüringer Unternehmerinnen und Geschäftsführerinnen
ThEx Thüringen Mehr Informationen finden Sie hier.
Teilnahme bis
15.08.2015
THE VENTURE
Der Business Model Contest
Förderkreis Gründungs-Forschung e.V. Mehr Informationen finden Sie hier.

THE VENTURE: Ein Gründungswettbewerb nach dem Prinzip „Patent sucht Gründer“

Start-Ups auf der Überholspur – THE VENTURE sucht Unternehmensgründer für existierende Patente und Technologien. Bewerbungsschluss ist der 15. August.

Deutschland zählt weltweit zu den innovativsten Ländern, jedoch bleiben unzählige Patente ungenutzt – bei Unternehmen, Hochschulen und Forschungsinstituten. Auf der anderen Seite gibt es zahlreiche ambitionierte Unternehmensgründer ohne eigene zündende Idee. Daher veranstaltet der Förderkreis Gründungsforschung e.V. den Business Model Contest THE VENTURE, der Kreativität mit Unternehmergeist verbindet und auf existierenden Patenten aufbaut. Das Motto lautet „Patent sucht Gründer“.

Die Kandidaten erarbeiten Geschäftsmodelle basierend auf existierenden Technologien. Eine exemplarische Technologie, auf der Gründer bei dem Wettbewerb Geschäftsmodelle konzipieren können, ist die von INVERS zur Verfügung gestellte CloudBoxx. Diese Technologie erlaubt die grundlegende Kommunikation zwischen Smartphone und Auto und ermöglicht dadurch Carsharing – unabhängig vom Automobilhersteller. Man könnte diese Technologie auch als „Smartphone-zu-Auto“-Gateway bezeichnen. Bei der INVERS CloudBoxx handelt es sich um eine automobilherstellerübergreifende serverbasierte Carsharing-Lösung, zu dieser vielseitige Geschäftsmodelle denkbar sind: Car-Sharing, Flottenmanagement, Überwachung von Kraft- und/ oder Nutzfahrzeugen. Mit Technologien dieser Art will THE VENTURE Neugründungen von Start-Ups ermöglichen. Solche Technologien sind die ideale Ausgangslage, damit gründungsaffine Menschen, die eventuell keine eigene Idee haben, doch den Schritt in die Selbstständigkeit wagen können.

Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten für bis zu zwei Jahren eine kostenlose Lizenz an dem ausgewählten Patent. Des Weiteren werden den erfolgversprechendsten Start-Ups Kontakte zu Investoren vermittelt. Zudem wird rechtlicher Beistand bei Firmengründung und Hilfe bei dem Aufbau von Organisation und Struktur und insbesondere eines wirksamen Marketings und Vertriebs gegeben.

Unternehmen wie das Social Venture Rock Your Life! oder das VentureCapital Magazin unterstützen THE VENTURE. Bereits nach wenigen Wochen unterstützen mehr als 40 Universitäten (z.B. TU München, Uni Augsburg, Uni Passau, Technische Universität Wien, Management Center Innsbruck) diesen Wettbewerb. Zudem verfügt THE VENTURE über einen Beirat mit Persönlichkeiten wie Prof. Dr. Isabell Welpe und Prof. Dr. Bernd Ebersberger. 

Eine Bewerbung ist bis zum 15.08.2015 möglich: www.the-venture.info - THE VENTURE sucht zudem noch Unterstützer und auch noch weitere Patente bzw. Technologien, die das bereits bestehende Repertoire erweitern. 

Gründerprämie: Förderinstrument für neue Ideen aus Thüringen

Seit dem 1. Januar 2015 gibt es mit der Gründerprämie ein neues Förderinstrument, welches Gründerinnen und Gründern in Thüringen den Weg zum eigenen Unternehmen erleichtern soll. Die Gründerprämie dient der Existenzsicherung in der Vorgründungsphase und unterstützt Gründungsvorhaben, die innovationsbasiert von besonderer wirtschaftlicher Bedeutung sind (wissens- oder kreativwirtschaftsbasierte Gründungen). Antragsberechtigt sind natürliche Personen, die aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis heraus oder im Anschluss an ein Arbeitsverhältnis eine unternehmerische Idee umsetzen wollen. Die Gründerprämie besteht aus einem monatlichen Zuschuss von 2.000 Euro, bei Akademikern von 3.000 Euro und läuft für maximal 12 Monate. Die Antragstellung erfolgt über die Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung mbH (GfAW) im Stichtagsverfahren. Eine Jury wählt dann aus den eingegangenen Anträgen geeignete Vorhaben aus. Während der Antragsphase und der gesamten Förderdauer werden die Gründerinnen und Gründer durch das Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) begleitet und unterstützt.


Weitere Infos findet Ihr hier.

Deutscher StartUp Monitor 2015

Liebe Startup-Unternehmer/innen,

 

wie viele Arbeitsplätze haben Startups in Deutschland geschaffen? Wie wichtig sind Startups für die deutsche Wirtschaft? Was muss die Politik tun und was muss die Politik lassen, um Startup-Gründungen in Deutschland zu fördern? Diese und viele andere Fragen beantwortet seit zwei Jahren der Deutsche Startup Monitor (DSM). Im vergangenen Jahr haben fast 1.000 Gründer/innen und Geschäftsführer/innen von Startups an der vom BVDS und HWR Berlin initiierten Studie mitgewirkt – an diesen Erfolg möchten wir auch 2015 anknüpfen!

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich 10-12 Minuten Zeit nehmen würden, um am DSM 2015 teilzunehmen:

 

Deutscher Fragebogen: dsm15-025-dt.wirfragen.com

Englischer Fragebogen: dsm15-025-en.wirfragen.com

 

Als kleines Dankeschön für Ihre Teilnahme haben wir in diesem Jahr wieder über 100 Preise im Gesamtwert von 40.000 EUR vorbereitet. Diese werden im Anschluss der Datenerhebung (Anfang Mai) verlost. Dazu zählen:

 

  • Eine Wildcard zur German Valley Week vom BVDS exklusive Flug (3.100€)
  • 3 Cloud-Pakete (à 3.000€) von interoute
  • 5 x 10 Beraterstunden von KPMG Smart Start (à 2.500€)
  • 2 x 4 VIP Tickets für ein Heimspiel von ALBA BERLIN (à 930€)
  • 5 x 1 Jahreslizenz jobEconomy (à 414€) + 50% Rabatt auf die 1. ext. Ausschreibung (à 237€)
  • 5 Lizenzgutscheine für bis zu 25 Bilder von EyeEm (à 500 Dollar)
  • 1 KrassFit-Firmenpakete für 5 Personen (445€)
  • 3 x sechsmonatiges Software-Abo von Fastbill (à 350€)
  • 2 Freiseminare von Gründerszene (à 285€)
  • 2 Bekleidungsgutscheine von OUTFITTERY (à 250€)
  • 2 x 2 VIP Tickets für ein Heimspiel von BERLIN VOLLEYS (à 238€)
  • 4 Jahres-Abos für das Online-Magazin niiu (à 180€)
  • 10 Jahres-Abos für das Print-Wirtschaftsmagazin brand eins (à 87€)
  • 10 Gutscheine der Radwelt Friedrichshain (à 50€)
  • 3 Einkaufsgutscheine von Picanova (à 50€)
  • 5 Gutscheine für ein dreimonatiges Kaffee-Abo (3x500g; à 45€) von COFFEE CIRCLE
  • 10 Gutscheine (4x250g Tee) der TEEKAMPAGNE (à 28€)
  • 10 Jahres-Abo für das Magazin StartingUp (à 26€)
  • 10 Gutscheine für ein halbjähriges Lese-Abo von Blinkist (à 25€)
  • 5 Freikarten (à 200€) für die exitcon vom BVDS

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Hochschule Nordhausen / BVDS / HWR Berlin

Idee sucht Kapital - Idee sucht Know-how

beim 12. Thüringer Elevator Pitch.

Erneut treffen sich mindestens 250 hochrangige Entscheidungsträger, darunter Unternehmer, Fachbesucher und mehr als 40 Investoren, um zu verfolgen, wie die Pitcher in kürzester Zeit versuchen, potentielle Mitgründer, Geldgeber, Kunden und Kooperationspartner sowie die Investoren- und Unternehmerjury von ihrem Geschäftsmodell zu überzeugen.

Dieses Mal führt uns die Fahrt mit dem Fahrstuhl in die Landeshauptstadt Thüringens, nach Erfurt. Inmitten des mittelalterliche Stadtkerns, umgeben von zahlreichen Fachwerkbauten, eingebettet in die historische Pracht der Gartenbaustadt Erfurt, bereitet der Kaisersaal am 2. Juni 2015 in diesem Jahr die Bühne für den Thüringer Elevator Pitch.

Hier, wo Geschichte, Gegenwart und Zukunft aufeinandertreffen erwarten Sie zwanzig herausragende innovative Start-ups  und Wachstumsunternehmen, die Ihnen in nur je drei Minuten ihre Unternehmenskonzepte vorstellen.

Aus den letztjährigen Veranstaltungen sind zahlreiche Kooperationen und Finanzierungen hervorgegangen.

Wir laden Sie bereits vorab herzlich ein, als Gast oder Pitcher dabei zu sein, um Kontakte zu Investoren, innovativen Start-Ups und Netzwerkpartnern zu knüpfen. Die offizielle Einladung mit weiteren Informationen erhalten Sie in Kürze. Anmeldungen sind bereits jetzt online unter http://de.surveymonkey.com/s/ElevatorPitch2015 möglich.

Werft34 sucht neue Matrosen

Ahoi liebe Kulturmatrosen,

die Werft34 hat noch 2 Plätze im Gründerlabor frei. Wir suchen deswegen noch bis zum 15. März nach neuen Ideen.
Herzlich möchten wir darum bitten, die Infos an Bekannte weiterzuleiten, für die die Werft34 interessant wäre.

Die Werft34 ist ein dreijähriges Projekt, das von Plattform e.V. realisiert und von der Schweizer Stiftung drosos finanziert wird. Die Werft34 ist ein Kulturlabor, in dem Soziokultur in Erfurt gefördert wird.

Die Werft34 sucht:
- soziokulturelle Ideen
- konkrete Gründungsbereitschaft
- alle, die 2 Jahre in die eigene Idee investieren möchten
- Teams oder Einzelkämpfer bis 35 Jahre
- Leute, die Lust haben sich in der Saline34 zu engagieren

Was die soziokulturellen GründerInnen bekommen:
- Kostenloser Raum für 12 Monate
- Startgeld von bis zu 1.500 Euro
- Kontinuierliches Mentoring und Know How
- Bildungsprogramm

Mehr Informationen unter:

http://www.werft34.de/

Bewerbungsunterlagen unter:

http://www.werft34.de/?page_id=6

Videos aus dem Gründerlabor:

https://vimeo.com/118894552

THE VENTURE - Der Business Model Contest

Der Förderkreis Gründungs-Forschung e.V. (FGF) ist die größte wissenschaftliche Vereinigung für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand im deutschsprachigen Raum. Der FGF umfasst mehr als 300 Mitglieder aus nahezu allen Hochschulen und Universitäten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

THE VENTURE ist der führende Business Model Contest seiner Art. Zu führen heißt aber auch, neue Wege zu beschreiten. Deshalb gibt es bei THE VENTURE keine Barpreise zu gewinnen. Aus einer einfachen Logik: Wenn Ihr mit Eurer Idee und Eurem Team überzeugt, werdet Ihr im Anschluss mit hoher Wahrscheinlichkeit ohnehin eine Finanzierung in der notwendigen Höhe bekommen – direkt über den THE VENTURE-Fonds oder über einen unserer Top-Venture-Capital-Partner.

Im Contest selbst stellen wir die harte Arbeit der Jury, der Coaches und natürlich vor allem der Teilnehmer in den Vordergrund und setzen gleichzeitig die richtigen Anreize für mögliche Bewerber und für die Unternehmer von morgen. Als Preise stellen wir dafür den Gewinnern ein breites Maß an Services zur Verfügung. Diese umfassen alles, was benötigt wird, um eine Idee zu einem erfolgreichen Start-Up zu entwickeln.

THE VENTURE ist aus der Motivation heraus entstanden, eine Brücke zwischen erfinderischer Kreativität und Unternehmergeist zu bauen. Die tägliche Auseinandersetzung unserer Partner mit Patenten zeigt immer wieder: viele marktreife Technologien bleiben ungenutzt – und mit ihnen einzigartige Produkte.

Um diese Lücke zu schließen, sucht THE VENTURE ambitionierte Jungunternehmer, die mit Ehrgeiz und unternehmerischem Drive eine Technologie auf den Markt bringen wollen. Dabei unterstützen wir unsere Kandidaten in mehrfacher Hinsicht: mit intensivem Coaching durch renommierte Partner, Bereitstellung von Räumlichkeiten und Materialien, Integration in unser umfassendes Netzwerk und direktem Zugang zu Venture Capital.

Bewirb Dich jetzt! Du kannst Dich entweder alleine oder im Team bewerben. Als Preise stellen wir dafür den Gewinnern ein breites Maß an Services zur Verfügung. Diese umfassen alles, was benötigt wird, um eine Idee zu einem erfolgreichen Start-Up zu entwickeln – inkl. einer Lizenz an den Patenten oder der Technologie. Anmeldungen sind bis zum 15. August 2015 möglich – Your Venture Starts With Us.

Stadt, Land, Netz!

Die Initiative „Deutschland. Land der Ideen“ hat zusammen mit der Deutschen Bahn AG zum 8. Januar 2015 einen Wettbewerb mit dem Jahresthema: „Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt.“ ausgelobt.


Ziel des Wettbewerbs ist es, die 100 besten Innovationen aus allen Lebensbereichen zu finden und zu prämieren, die die Digitalisierung und Vernetzung vorantreiben sowie deren Potenziale erkennen, nutzen und gestalten. Gefragt sind zukunftsweisende Ideen, die zeigen, wie die nachhaltige Gestaltung einer digital vernetzten Welt aussehen kann.
Bewerbungsschluss ist der 15. März 2015.

Teilnehmen können deutschlandweit Unternehmen, Forschungsinstitute, Start-ups, Projektentwickler, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, soziale und kirchliche Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände, Genossenschaften sowie private Initiatoren.

Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.land-der-ideen.de

Emily-Röbling-Preis

Um Unternehmerinnen und Geschäftsführerinnen stärker in ein positives öffentliches Licht zu rücken wird auch in diesem Jahr wieder der Emily-Röbling-Preis an eine Thüringer Unternehmerin oder Geschäftsführerin verliehen.
Gesucht wird die Unternehmerin/ die Geschäftsführerin, die mit erfolgreicher wirtschaftlicher Tätigkeit „Brücken baut“.

Der Preis wird am 4. Juni 2015 bereits zum 6. Mal vergeben

Nähere Informationen finden Sie unter: www.utmitteldeutschland.de

Nordthüringer Gründungsideenwettbewerb

Wettbewerb  2015 wird gestartet

Unter dem Motto „Gründungsideen die weiter tragen“  startet das BIC Nordthüringen am 07. April 2015 erneut den Gründungsideenwettbewerb.

Gesucht wird Ihre kreative und innovative Idee! Haben Sie Mut und bewerben Sie sich!

Bis zum 31. Mai 2015 können die Ideen zur Gründung eines Unternehmens als Kurzbeschreibung auf einem vorgegebenen Online-Formular oder auch schriftlich mittels eines Teilnahmeformulars, welches auf unserer Homepage www.bic-nordthueringen.de herunter geladen werden kann, eingereicht werden.

Als Unterstützung bei der Ideenentwicklung und Formulierung des Wettbewerbsbeitrages können im Bedarfsfall nach telefonischer Absprache kostenfreie Beratungen im BIC in Anspruch genommen werden.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, ihre Gründungsideen vor einer neutralen Fachjury   im BIC Nordthüringen zu präsentieren. Die Preisverleihung für die drei besten Gründungsideen findet direkt im Anschluss an den Präsentationswettbewerb statt. Die Preisgelder werden dankenswerterweise von den Sparkassen Eichsfeld, Kyffhäuser, Nordhausen und Unstrut-Hainich zur Verfügung gestellt und betragen 500, 300 und 200 Euro für die ersten drei Plätze.

Alle Informationen zum Wettbewerb, Veranstaltungstermine und Teilnahmeformulare sind aktuell auf der Internetseite  der BIC Nordthüringen GmbH www.bic-nordthueringen.de bereitgestellt.

Oder rufen Sie uns an! Informationen gibt  es in den beiden Standorten des BIC Nordthüringen in Nordhausen (03631/918100) und Sondershausen (03632/623120).

Thüringer Strategiewettbewerb für innovative Gründungen

Innovative Gründungsprojekte können als Strategiepapiere bei dem Thüringer Strategiewettbewerb einreicht werden. Beim Strategiepapier handelt es sich um einen "kleinen Businessplan", d.h. einen Businessplan ohne Finanzplanung, Meilenstein und Zeitplanung und Chancen/Risikenanalyse.

Vorteile für Gründer:

Anliegen des Wettbewerbes ist es innovative Gründer in Thüringen bei der Erstellung des Businessplanes gezielt zu unterstützen. Mit dem Strategiewettbewerb haben Gründer die Möglichkeit am 19.02.2015 die ersten zwei-drittel Ihres Businessplanes von einer erfahrenen Jury aus Unternehmen und Investoren querlesen und bewerten zu lassen. Sie erhalten von uns ein schriftliches Feedback der Juroren, zu Schwachpunkten und Entwicklungsmöglichkeiten Ihres Businessplanes. Zusätzlich zu diesem Feedback haben Sie die Möglichkeit  auf attraktive Sachpreise und erhalten eine Einladung zur exklusiven und edlen Prämierungs- und Netzwerkveranstaltung am 19.03.15. Der exklusive Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

Auf Basis des Feedbacks der Juroren können Sie zudem Ihren Businessplan  investorentauglich ausbauen  oder diesen beispielsweise beim Thüringer Gründerpreis einreichen und Preisgelder bis zu 10.000 € generieren.

Was muss eingereicht werden?

Um am Wettbewerb teilzunehmen reichen Sie bis zum 30.01.15 das ausgefüllte Anmeldeformular und Ihren "kleinen Businessplan" (also Ihr Strategiepapier) beim ThürInG unter claudia.kiesling@stift-thueringen.de ein.

Wer darf teilnehmen?

Teilnehmen dürfen innovative Gründungsprojekte aus Thüringen, die noch keinen Preis (Platz 1 bis 3) beim Thüringer Gründerpreis erhalten haben.

Downloads:

Anmeldebogen

Wettbewerbsleitfaden

Strategiepapier Leitfaden

 

Weitere Informationen zum Thüringer Strategiewettbewerb finden Sie hier.

Weiter Informationen zum dreistufigen ThürInG-Wettbewerb für innovative Gründungen, den jeweiligen Stufen und Organisatoren finden Sie hier.

Thüringer Gründerpreis

Preise für Businesspläne und Unternehmenserfolg
Der Gründerpreis wird in zwei Kategorien vergeben:

Kategorie 1 „Businesspläne für Existenzgründungen“
Teilnehmen kann jeder mit einem Businessplan aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung, der ein Unternehmen gegründet hat oder in den nächsten Jahren ein Unternehmen gründen will.

Kategorie 2 „Erfolgreiche Jungunternehmen“
Diese Unternehmen aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung sollen maximal fünf Jahre alt sein und auf der Basis einer besonderen Geschäftsidee ein überdurchschnittliches Umsatz- und Beschäftigungswachstum erreicht haben.

Alle Teilnehmer profitieren
Der Wettbewerb bietet die Möglichkeit, den eigenen Businessplan von praxiserfahrenen Juroren aus der Wirtschaft und Wissenschaft prüfen und bewerten zu lassen. Darüber hinaus können alle Teilnehmer auf Beratungs- und Unterstützungsleistungen zurückgreifen. Es werden u. a. Schulungen zu den Themen „Kunden gewinnen, binden, halten“ sowie „Kommunikation und Präsentation“ angeboten. Neben der öffentlichen Aufmerksamkeit und Werbewirkung des Gründerpreises profitieren die Teilnehmer insbesondere von der Möglichkeit, Kontakte zu potenziellen Investoren, Kunden und Geschäftspartnern zu knüpfen.

Den Gewinnern winken zusätzlich Preisgelder von über 60.000 € sowie attraktive Sach- und Sonderpreise, die von den Sponsoren, dem Thüringer Wirtschaftsministerium und der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) zur Verfügung gestellt werden.

Die Anmeldeunterlagen sowie das Businessplan-Handbuch und weitere Informationen zum Gründerpreis sind bei der IHK Ostthüringen zu Gera und auf der rechten Seite unter „Downloads“ erhältlich.

Organisiert wird der Gründerpreis von der Ostthüringer IHK federführend im Rahmen des gemeinsamen Beratungsnetzwerkes „Gründen und Wachsen in Thüringen“ (GWT) der Thüringer Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern. Das Netzwerk wird durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Schirmherr des Wettbewerbs ist der Thüringer Wirtschaftsminister Matthias Machnig.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der IHK Ostthüringen zu Gera.

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland

Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ist ein Projekt der
Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland. Der Wettbewerb wird in den folgenden Clustern ausgelobt: Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences.
Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördert die Metropolregion Mitteldeutschland neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft der Region.
Der neue Wettbewerb um den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2015 ist nun gestartet! Bewerbungen können bis zum 11. März 2015 eingereicht werden. Die feierliche Preisverleihung findet am 1. Juli 2015 im Naumburger Dom statt.

„IQ“ steht für Innovationsquotient. Auf mitteldeutscher Ebene wird pro Cluster ein Preis verliehen und eine branchenunabhängige Jury ermittelt zusätzlich die beste Innovation Mitteldeutschlands als Gesamtpreis. Der national ausgeschriebene Preis bindet zudem als Dachmarke die Innovationspreise der lokalen IQ-Partner in Halle (Saale), Leipzig und Magdeburg ein. Bewerber aus Thüringen haben zudem die Chance automatisch auch am XVIII. Thüringer Innovationspreis 2015 teilzunehmen.

Live-ChatLIVE - CHAT für
Studieninteressenten