Veranstaltungen 2015

Termin Veranstaltung Ort Kontakt
04.05.-08.05.2015 11. Seminar Existenzgründung und Unternehmertum
für alle Bachelor- und Masterstudierenden der HSN
HS NDH
Haus 25
SR 10
Anmeldung bis 28.04.15
bei Frau Krauthöfer
Haus 20, Raum 20.0218
07.05.2015
09:30-15:30Uhr
Stadt, Land, Zwischenräume - Erfolgsfaktoren für Unternehmerinnen TGF Schmalkalden Weitere Informationen finden Sie hier.
07.05.2015
17:30-19:00Uhr
Existenzgründung im Nebenerwerb
Veranstaltung der IHK Erfurt
RSC Nordhausen Weitere Informationen finden Sie hier.
02.06.2015
13:00-22:00Uhr
12. Thüringer Elevator Pitch
„Idee sucht Kapital – Idee sucht Know-how“
Kaisersaal Erfurt Weitere Informationen finden Sie hier.
04.06.2015
12:45-18:45Uhr
8. Unternehmerinnentag Mitteldeutschland
Verleihung des Emily-Roebling-Preis 2015
CongressCenter Suhl Weitere Informationen finden Sie hier.
09.-29.08.2015 Summer University in Thailand 2015
Entrepreneurship in Asia
Thailand Weitere Informationen finden Sie hier.

Nachfolgend finden Sie zusätzliche Informationen zu den Veranstaltungen.

Stadt, Land, Zwischenräume - Erfolgsfaktoren für Unternehmerinnen

Am 07. November 2014, ein Vierteljahrhundert nach dem Mauerfall, trafen sich über hundertzwanzig Unternehmerinnen, Gründerinnen und Gründungsexpertinnen und -experten aus ganz Deutschland an der Freien Universität Berlin und begaben sich auf die Spuren weiblichen Unternehmertums. Die Zukunftskonferenz „Frauen gründen (in) Ost und West“ (grOW)  des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) warf erstmalig den Blick auf ein Vierteljahrhundert weiblichen Unternehmertums in Ost- und Westdeutschland, lieferte Einblick in Erfolgsstrategien der Unternehmerinnen und wagte einen ersten Ausblick in die Zukunft der neuen Gründerinnengeneration Y.

In Zusammenarbeit mit der bundesweiten gründerinnenagentur (bga) finden in diesem Frühjahr die sechs regionale Workshops zur Vertiefung der ersten Arbeitsergebnisse statt.

 

Das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V. , als Regionalvertretung der bundesweiten gründerinnenagentur (bga)  für Thüringen, beteiligt sich mit dem Projekt "Büro Startklar" aktiv an der Initiative und lädt zum Regionalworkshop ein.

 

Regionalworkshop Thüringen der grOW-Initiative

„Stadt, Land, Zwischenräume – Erfolgsfaktoren für Unternehmerinnen“

am

07. Mai 2015, 10.00 Uhr – 16.00 Uhr

im

TGF Schmalkalden, Allendestraße 68, 98574 Schmalkalden

 

Zu unserer regionalen Veranstaltung am 07. Mai 2015, laden wir Sie herzlich in das TGF Schmalkalden ein, um gemeinsam mit uns über die Erfolgsfaktoren für Unternehmerinnen zu diskutieren.

 

 

In unserer Gesprächsrunde „Stadt, Land, Zwischenräume – Erfolgsfaktoren für Unternehmerinnen“ mit:

·         Frau Angelika Scheuch, Netzwerk Frauen und Arbeit Eisenach,

·         Frau Heike Langguth, Büroservice Heike Langguth, Ruhla,

·         Frau Cornelia Höfer, idea Mediengestaltung, Floh-Seligenthal und

·         Frau Manuela Bildhäuser, Naturheilpraxis Manuela Bildhäuser & Mitgliedsfrau Rockwerk Fulda e.V., Fulda,

erfahren wir wie es ist, wenn Frau sich beruflich selbstständig macht und geben Unternehmerinnen ein Forum für Ihre Ideen um Frauen für die berufliche Selbstständigkeit zu begeistern.

 

 

Den Fokus unserer Veranstaltung legen wir auf das „Unternehmerinnentum im ländlichen Raum“. Ziel ist es, gemeinsam mit den Workshop-Teilnehmenden ein Bild des Unternehmerinnentums im ländlichen Raum zu zeichnen, bestehende Probleme und Hürden unternehmerisch tätiger "Landfrauen" zu definieren sowie entsprechende Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Der Workshop richtet sich an Gründerinnen und Unternehmerinnen, BeraterInnen und ExpertInnen, Unternehmerische Verbände und Netzwerke sowie Multiplikatoren aus Politik und Wirtschaft.

 

Am 2. Oktober 2015 werden diese Arbeiten als Handlungsempfehlungen der Politik und den Medien, durch die Freie Universität Berlin, vorgestellt.

 

Veranstaltungsort: TGF Schmalkalden, Allendestraße 68, 98574 Schmalkalden, http://www.tgf-schmalkalden.de

11. Seminar Existenzgründung und Unternehmertum

Abschluss mit Teilnahme-Zertifikat bei vollständigem Besuch

Dozentinnen/Dozenten
Frau Monika Lambrecht, Finanzökonom (ebs), Unternehmensberaterin, Vermögensplanerin, Mediatorin
Frau Dr. Kareen Schlangen, Projektleiterin „Existenzgründungsförderung an der HSN“, LfbA Marketing
Herr Dipl.-Kfm. Gerhard Lambrecht, Steuerberater, Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)
Herr Prof. Dr.-Ing. Matthias Viehmann, Hochschule Nordhausen

Anmeldung
Interessenten an der Seminarveranstaltung melden sich bitte bis zum 28.04.2015 bei Frau Krauthöfer im Sekretariat im Haus 20 an, Raum 20.0218. Die Anzahl der Teilnehmer/-innen am Seminar ist auf 40 begrenzt.

Hinweis für Master Systems Engineering
Die Erlangung des Zertifikats ist eine Teilleistung zum Wahlpflichtangebot „Innovationsmanagement und Schutzrechte“ (Prof. Dr.-Ing. Matthias Viehmann).

Hinweis für Master Wirtschaftsingenieur
Mit dem Erwerb des Zertifikats und dem Bestehen einer mündlichen Prüfung, geplant für den 19.05.2015, erfolgt die Vergabe von 2 Credit Points. Anmerkungen: Absprache mit Dr. C. Brodhun erfolgt, Informationen während des Seminars

Inhalt der Lehrmodule
Modul Existenzgründung I
Geschäftsidee und Plausibilitätsprüfung, Erfolgsfaktoren, Unternehmerpersönlichkeit, Teambildung, Businessplan,
Rechtsformwahl, Kapitalbedarf, Unternehmensfinanzierung
Modul Existenzgründung II
Unternehmenskommunikation, Unternehmensplanung und -strategie, Kosten und Kalkulation, Controlling, Buchhaltung,
Risikomanagement, Gründergespräch
Modul Existenzgründung III
Wirtschaftliche Chancen und Risiken von Verträgen mit Vermietern, Mitarbeitern, Leasing- und Darlehensgebern sowie
sonstigen Vertragspartnern
Modul Steuerrecht
Überblick über die Steuerarten und die Bedeutung für den Existenzgründer, Umsatzsteuer, Lohnsteuer und Sozialversicherung,
Einkommensteuer, Buchführung und Belege, Gewinnermittlungsarten, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Überblick
Rechtsformwahl
Modul Marketing
Marketingkonzeption (Ziele, Strategien, Marketing-Mix), Kunden-, Wettbewerbs- und Marktanalyse, Fokus: Produkt- und
Kommunikationspolitik sowie Kundenbeziehungsmanagement
Modul Gewerbliche Schutzrechte
Innovation und Schlüsseltechnologie, Arten gewerblicher Schutzrechte, Gründe und Strategien für gewerbliche Schutzrechte,
Rechtsquellen, Beantragung und Fristen, Kosten, Arbeitnehmererfindergesetz, Beispiele aus der Praxis

12. Thüringer Elevator Pitch

Auf der historischen Bühne des einstigen Erfurter Theater- und Ballhauses erwarten Sie am 2. Juni 2015 von 13 bis 22 Uhr - Geschichte, Innovation und Zukunft.  Begeben Sie sich mit uns auf eine  spannende Reise, erleben Sie innovative Produkt- und Geschäftskonzepte und lassen Sie uns diese gemeinsam in die Zukunft tragen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, bei einer der herausragendsten Netzwerkveranstaltungen Mitteldeutschlands mit dabei zu sein, und genießen Sie einen informativen und kontaktreichen Abend in der besonderen Atmosphäre des prachtvollen und historischen Kaisersaals Erfurt.

Auf der historischen Bühne des einstigen Erfurter Theater- und Ballhauses erwarten Sie am 2. Juni 2015 von 13 bis 22 Uhr - Geschichte, Innovation und Zukunft.  

Begeben Sie sich mit uns auf eine  spannende Reise, erleben Sie innovative Produkt- und Geschäftskonzepte und lassen Sie uns diese gemeinsam in die Zukunft tragen.  

 

Nutzen Sie die Gelegenheit, bei einer der herausragendsten Netzwerkveranstaltungen Mitteldeutschlands mit dabei zu sein, und genießen Sie einen informativen und kontaktreichen Abend in der besonderen Atmosphäre des prachtvollen und historischen Kaisersaals Erfurt.  

Kurz und knackig: in nur drei  Minuten präsentieren 20 ausgewählte innovative Unternehmen ihre Geschäftskonzepte, auf der Suche nach Investoren, Kooperationspartnern und Netzwerkkontakten.

Auch in diesem Jahr erwarten wir wieder 250 Entscheidungsträger aus ganz Deutschland und dem Ausland, wenn es heißt: „Idee sucht Kapital – Idee sucht Know-how“.

 

Zur Einladung

Zur Anmeldung

Beratertag im Business and Innovation Centre Nordhausen

Der Sprechtag des Nordthüringer Beraternetzwerkes findet jeden zweiten Dienstag eines Monats in den Räumlichkeiten der BIC Nordthüringen GmbH, Alte Leipziger Straße 50, in 99734 Nordhausen in der Zeit von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Das Netzwerk in Nordthüringen besteht aus Experten der Bürgschaftsbank Thüringen (BBT), Thüringer Aufbaubank(TAB), Industrie- und Handelskammer Erfurt (IHK), Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung (GFAW), Handwerkskammer Erfurt (HWK), der Agentur für Arbeit, der Initiative „Alt hilft Jung“, der Mikrofinanzagentur, der BIC- Nordthüringen GmbH sowie des Bildungswerks der Thüringer Wirtschaft e.V.. Gemeinsam führen diese Institutionen einen komplexen Beratertag für Existenzgründer/innen und Unternehmer/innen durch.

Diese Bündelung von Beratungsangeboten und Verwaltungsleistungen an einem Ort hat sich bewährt. Es ist eine behördenübergreifende, kundenfreundliche Dienstleistung geschaffen wurden, in dem gleich erste Kontakte geknüpft und erste Fragen rund um die Selbständigkeit beantwortet werden können.  

Weitere Informatione finden Sie hier.

Mehr Aufmerksamkeit für neue Ideen

Als Existenzgründer braucht man neben Geschäftssinn und ein wenig Glück vor allem Aufmerksamkeit für die eigene Idee oder die neue Firma.
Die Wirtschaftsjunioren verlosen deswegen jetzt drei Messeplätze für Existenzgründer...

Zur Unterstützung der Gründerkultur in Thüringen schreiben die Wirtschaftsjunioren als Organisatoren
der 1. Thüringer Gründermesse „Ignition Thüringen“ am 03. und 04. März 2015 drei Messeplätze für Existenzgründer aus.

Als 1. Platz ist eine Messestandfläche von neun Quadratmetern zu gewinnen, 2. und 3. Gewinner erhalten eine Messestandfläche von je vier Quadratmetern.
Alle drei Gewinner können zusätzlich ein Ausstattungspaket erhalten, um ihre Gründungsidee zu präsentieren. Interessierte Existenzgründer,
die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind, bewerben sich mit einer Vorstellung ihres Unternehmens bis zum 10.01.2015 beim Orgateam der Ignition Thüringen.

Anfang Januar werden die Gewinner ausgelost und benachrichtigt. Die Bewerbung mit kurzer Unternehmensvorstellung senden Bewerber per E-Mail an
ignition@wj-mittelthueringen.de oder veröffentlichen ihre Bewerbung auf der Facebook-Fanseite der Ignition – Die Gründermesse Thüringen.
Alle Bewerber ohne Losglück, erhalten die Möglichkeit zur Teilnahme am WJ-Messe-Mentoring. Das Programm bringt etablierte Unternehmer als
Mentoren und Existenzgründer als Mentees zusammen.

Die Mentoren wählen interessante start-ups unter den Bewerbern aus und nehmen direkten Kontakt mit ihnen auf. Stimmt die Chemie,
so wird gemeinsam am Messeauftritt, der Vor- und Nachbereitung gearbeitet. Der Mentor steht dem Gründer dabei mit seinem Know-how,
seiner unternehmerischen Erfahrung und finanzieller Unterstützung zur Seite.

Für Existenzgründer, Start-ups und etablierte Unternehmen wird die Ignition Thüringen als zentrale Anlaufstelle wichtige thüringenweite Informations-,
Beratungs- und Netzwerkplattform. Sie qualifiziert für die berufliche Selbstständigkeit und bietet an zwei Messetagen ein umfangreiches Vortragsprogramm,
ein geballtes Beratungsangebot und die erfolgreichsten Thüringer Best-Practice-Beispiele. Am 03. und 04. März 2015 wird die Ignition,
die Gründermesse Thüringens zum ersten Mal auf dem Messegelände in Erfurt und im Rahmen der Thüringenausstellung stattfinden.
Organisiert wird die Messe von Jungunternehmern und Führungskräften der Thüringer Wirtschaftsjunioren,
die eigens dafür den Verein „Ignition – Die Gründermesse Thüringen“ gegründet haben.

Live-ChatLIVE - CHAT für
Studieninteressenten